Kapla-Tag im Kinderhaus

Mein Kapla-Tag im Kinderhaus

IMG 03721 225x300 Kapla Tag im Kinderhaus„Komm‘ doch mal mit ins Kinderhaus und bau‘ mit uns mit den Kapla-Steinen!“ bat mich vor einigen Wochen mein Sohn. Für mich ein idealer Aufhänger, um einmal den Schreibtisch gegen den Kindergarten einzutauschen.

Nun war es so weit: Kinder, Kapla-Steine und sonstige Hilfsmittel wie Klötze und Murmelbahn in den Bewegungsraum, und jeder an die Arbeit. Dann wurden einzeln oder miteinander, ganz alleine oder mit etwas Hilfe die tollsten IMG 0359 300x225 Kapla Tag im KinderhausTreppen, Türme, Brücken und Bauernhöfe gebaut! Zwischendurch immer mal ein Starfoto, und dann ging es mit einem neuen Bauwerk von vorne los. Es macht große Freude, die Jungs und Mädels in ihrer Kreativität, ihrem Durchhaltevermögen und ihrer Begeisterung für die eigenen, aber auch für die Bauwerke der anderen, zu beobachten.trans Kapla Tag im Kinderhaus

Als es darum ging, ein Kind in einen Turm aus Steinen einzubauen, arbeiteten alle in Windeseile in Richtung des gemeinsamen Ziels. Als der Turm schon weit über die Köpfe der Kinder ragte, dann das gemeinsame Kommando: „3-2-1-looooooooooooos!“, um ihn James-Bond-mäßig aus dem Kapla-Turm ausbrechen zu lassen. Laute Schreie, der Turm in Trümmern – aber der Darsteller ohne Schrammen, wie es sich gehört.

Der Aufbau einer Kapla-Dominobahn quer durch den Bewegungsraum glich der Arbeit des Sisyphos – immer wieder fiel ein Stein um, der dann große Teile des Bauwerks mit sich riss. Aber auch da zeigten die Kinder Geduld und Kreativität und vor allem: große Begeisterung!

Ein fröhlicher und sehr positiver Eindruck vom Kinderhaus, den fürsorglichen Pädagogen und unseren Kindern hat sich mir bestätigt. Am meisten aber habe ich mich über die persönliche Einladung von einem Kind zum Spielen nach Hause gefreut!