Integration für Kinder

Integration im Kinderhaus – ein erfolgreicher Weg

Wir haben in unserem Kinderhaus die fachliche Kompetenz sowie die nötigen Rahmenbedingungen auch Kinder mit erhöhtem Förderbedarf aufzunehmen. Das unbefangene Zusammenleben gibt jedem „das gleiche Recht anders zu sein“ (Willem de Klerk) und läßt alle gegenseitig voneinander profitieren. Jeder lernt und erfährt Akzeptanz mit all seinen Stärken und Schwächen.

P1000411
In unserem Haus können wir bis zu drei I-Kinder im Rahmen einer Einzelintegration aufnehmen. Dies kann sowohl in einer der beiden Kindergartengruppen als auch in der Krippengruppe erfolgen.

Individuelle Therapien können innerhalb des Kindergartenalltags angeboten werden: So besteht zwischen Kinderhaus und einer Heilpädagogin mit Montessori-Schwerpunkt seit längerem ein Kooperationsvertrag. Diese Heilpädagogin steht nicht nur unseren Pädagogen beratend zur Seite, sondern kommt auch für Einzeltherapien ins Haus. Logopädische Therapien sind nach individueller Absprache mit einer Logopädin und der Kinderhausleitung im Hause möglich. Auch damit haben wir bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei Bedarf kann für das betroffenen Kind auch eine Begleitperson in den Kinderhausalltag integriert werden.

P1000437Gerne stehen unsere Kinderhausleitung, der Vorstand und auch die Verwaltung für Ihre Fragen bezüglich Betreuung, Fördermaßnahmen und Antragstellung zur Verfügung. Wir unterstützen Sie kompetent bei der Stellung von Förderanträgen etc.